Tante Paula vs. BT250

 

Die beiden Roller lassen sich sehr gut vergleichen, mit einem unerwarteten Fazit!

 

 

                                      

 http://video.buergerreporter.com/photo/1041/Elektrorollervergleich+Tante+Paula+vs.+Rolektro+von+B%C3%BCrgerreporter+U.H.F.S%C3%BCltz%2C+L%C3%BCnen 

 

Mein persönlicher Vergleich:

Vorab, wie erwähnt, wird der BT 250 bei mir ONKEL FRITZ genannt!

Ich habe beide Roller erworben mit folgender Begründung:

Tante Paula lässt sich nicht quer in meine M-Klasse einladen, also, Rücksitz

umklappen und längs einladen. Onkel Fritz dagegen ist kürzer und kann quer

im Kofferraum stehen. Dazu aber gleich mehr.

Bild 1: Tante Paula hat eine übergroooooße Vorderbeleuchtung, sieht schlimm

aus, aber tatsächlich leuchtet sie enorm den Weg aus. Ist aber auch ein

Stromfresser. Eine LED Taschenlampe habe ich als Tagfahrlicht montiert,

um gesehen zu werden. Onkel Fritz hat modernste LED Technik, leuchtet

bei Dunkelheit aber längst nicht so gut.

Bild 2: Beide Roller haben Scheibenbremsen, Tante Paula sogar größere!

Trotzdem steht Onkel Fritz schneller und hat mehr Biss!

Bild 3: Tante Paula hat zum Transport einen prima Klappmechanismus.

Der Sitz muss nicht, kann auch gar nicht abmontiert werden.

Onkel Fritz hat einen "blaue Augen macher" Mechanismus. Der Hebel wird

gezogen (sieht ja wie eine LKW Handbremse aus) und der Lenker klappt ein.

Aaaaaber Vorsicht: Alles gut halten, sonst schnellt dir der Lenker entgegen!

Der Sitz muss vorher abgenommen werden, Sicherungsstift ziehen, Lichtstecker

ziehen und abnehmen.

Bild 4: Wer "Rücken" hat wird bei Onkel Fritz den obenliegenden Schlüssel-

schalter lieben! Bei Tante Paula ist er sehr tief angebracht, oft habe ich ihn

steckenlassen! Dafür ist die Ladebuchse sehr gut erreichbar, überhaupt nicht

gut bei Onkel Fritz.

Bild 5: Der Tacho bei Tante Paula ist abnehmbar, leider ein Fahrradtacho,

unspektakulär! Onkel Fritz hat ein verchromtes Superteil, die km-Laufleistung

fehlt.

Bild 6: Gut gefedert sind beide. Onkel Fritz sehr hart, Tante Paula weich.

Wer "Rücken" hat bevorzugt Tante Paula.

Bild 7: Mit Zeigefinger und Daumen umringt man den Gasgriff bei Tante Paula.

Gas, bzw. Ampere, lässt sich sehr gut dosieren. Aber auch der Gasgriff

von Onkel Fritz, mit dem Daumen einzustellen, ist gut dosierbar.

Bild 8: Tante Paula's schmale Bereifung in Verbindung mit der weicheren

Federung ist bester Komfort für die Stadt. Die Bremse ist gut erreichbar.

Onkel Fritz hat eine dicke Bereifung und eine straffe Federung.

Die Bremsanlage ist mit 1,5mm nur vom Reifen entfernt... na ja!

Aber im Wald ist er Tante Paula überlegen!!!

Bild 9: Der Ständer: Bei Tante Paula am Hinterrad angebracht, oft fahre

ich los und er ist noch ausgeklappt, dann wird's laut! ;0(

Bei Onkel Fritz ist er am Batteriekasten, mit Schutzschalter! ;0)

Ohne den Ständer einzuklappen startet die 500Watt Maschine gar nicht! ;o))

Bild 10: Die Kettenstärke ist gleich, aber ganz klar bei Tante Paula

besser erreichbar (Kettenfett ist wichtig, der Roller läuft sofort leiser).

Bei Onkel Fritz wird Schmutz gegen den Motor geschleudert,

Tante Paula hat ein Schutzblech, der Motor liegt außerhalb des Schmutzes.

Fazit:

Wenn die Straße schmutzig ist, ist man bei Onkel Fritz von oben bis unten

schmutzig, Tante Paula hat Schutzbleche.

Dahin gleitet man weich und sehr leise mit Tante Paula.

Onkel Fritz ist lauter, härter und klasse im Gelände.

Schritttempo kann man mit beiden gut fahren, 20km/h auch.

Zum Wechseln der Batterie ist Tante Paula leicht zu bedienen,

bei Onkel Fritz sind Schrauben zu lösen, was ist besser zum Diebstahlschutz?...

Laufleistung und Ladedauer sind fast gleich.

Tja, ehrlich gesagt, wer es sich leisten kann: Man nimmt beide!

Tante Paula bleibt für jeden Tag, sofort einsatzbereit und los geht es,

Brötchen holen, zum Arzt...

Onkel Fritz bleibt im Auto, eine Fahrt durch den Wald...

Ein Wort zum Preisunterschied: Die Verarbeitung eines Tante Paula

Elektroroller ist klasse! Jedes Gewinde, jede Schraube passt!

Ein wenig verändern musste ich Onkel Fritz schon, den sehr bequemen

Sitz mit einer anderen Schraube richtig festziehen, die Trittbrettbefestigung

nacharbeiten, nichts wildes... aber bei Tante Paula passte eben alles!

 

Ein Bericht von Bürgerreporter U.H.F.Sültz, Lünen

 

 

 

 

 

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!